Archiv der Kategorie: Biographien // Biographies

Hugo Kraus

*5.9.1873 Triest/Trieste (Küstenland ) – †12.7.1937 Wien Hugo Kraus wurde als Sohn eines Inspektors der Südbahn im Triester Vorort Roiano geboren. Nach seinem Abschluss an der Realschule in Marburg besuchte er von 1889 bis 1893 die Pionierkadettenschule, die er mit … Weiterlesen

Weitere Galerien | Kommentare deaktiviert für Hugo Kraus

Leopold Schmid

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

*21.11.1874 Kelcany/Keltschan (Mähren) – †14.12.1964 Kierling (Niederösterreich) Als Sohn eines Beamten einer Zuckerfabrick absolvierte Leopold Schmid die vierjährige Pionierkadettenschule in Hainburg und wurde 1894 zum Pionierbataillon Nr. 5 assentiert. In den Jahren 1899-1901 besuchte er den Höheren Geniekurs an der … Weiterlesen

Weitere Galerien | Kommentare deaktiviert für Leopold Schmid

Erzherzog Maximilian Joseph von Österreich-Este

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

*14.7.1782 Mailand/Milano, †1.6.1863 Altmünster am Traunsee Erzherzog Maximilian Joseph von Österreich-Este interessierte sich schon in seinen Jugendjahren für Technik. Als seine Familie ab 1796 in Wiener Neustadt lebte, bekam er von Lehrern der Militärakademie Privatunterricht in Befestigungskunst und Artilleriewesen. 1801 … Weiterlesen

Weitere Galerien | Kommentare deaktiviert für Erzherzog Maximilian Joseph von Österreich-Este

Emil Huetter

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

*14.11.1883 Wien, †21.5.1966 Mödling, Niederösterreich Emil Huetter war Geniestabsoffizier, der während seiner Kriegsdienstzeit von 1914 bis 1918 überwiegend im Grenzabschnitt 6 (Valsugana) in Tirol tätig war. Er wurde 1913 der Geniedirektion Trient zugewiesen und zeichnete verantwortlich für die fortifikatorische Ausgestaltung … Weiterlesen

Weitere Galerien | Kommentare deaktiviert für Emil Huetter

Carl von Kaysersheimb

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

* 02.09.1825 in Ofen (Buda/ Budapest), † 19.04.1881 in Görz (Gorizia/Gorica) Carl Emanuel von Kaysersheimb gehörte zu den Genie-Offizieren des österreichischen Genie-Corps in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Er war unter anderem am Festungsbau in Ofen, Pola und am … Weiterlesen

Weitere Galerien | Kommentare deaktiviert für Carl von Kaysersheimb

Emanuel Zitta

Diese Galerie enthält 1 Foto.

* 14.05.1786 Zbiroh (bei Pilsen, Böhmen), † 16.09.1856 Korneuburg (Niederösterreich) Emanuel Zitta war aktiv 45 Jahre im Genie-Corps tätig. Während seiner langen Karriere verfasste er eine Vielzahl von Memoiren und Denkschriften. Diese Schriften geben sowohl eine Beschreibung der verschiedenen Festungen der … Weiterlesen

Weitere Galerien | Kommentare deaktiviert für Emanuel Zitta

Georg Eberle

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

* 30.04.1787 Bozen, † 05.01.1855 Krakau Georg Philipp Jakob Eberle gehörte zu den „ausgezeichnetsten und befähigsten Offizieren des (österreichischen) Genie-Corps“ (siehe Conduit Hauptbericht 1850)  in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Als „Schüler“ von Franz von Scholl, arbeitete er unter … Weiterlesen

Weitere Galerien | Kommentare deaktiviert für Georg Eberle

Julius von Wurmb

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Julius Wurmb gehörte in seiner Zeit zur Spitze der österreichischen Militäringenieure. Er war an den verschiedensten Festungs-Modernisierungsprojekten beteiligt, die sich vor allem auf den Gebieten des heutigen Deutschland und der Tschechischen Republik befanden. 1821 Kadett 1822 Unterleutnant 1824 Oberleutnant 1830 … Weiterlesen

Weitere Galerien | Kommentare deaktiviert für Julius von Wurmb

Alexander Blenesi

Diese Galerie enthält 1 Foto.

*15.1.1857 Gyergőszentmiklos/Gheorgieni, †20.12.1937 Nagyvárad/Großwardein/Oradea Blénesi wurde als Sohn eines Försters und Grundbesitzers im siebenbürgischen Gyergyőszentmiklós im Csiker Komitat geboren. Ab 1868 war er Zögling in einem Militär-Obererziehungshaus; 1872 bis 1875 besuchte er die Militärtechnische Schule in Mährisch Weißkirchen und trat … Weiterlesen

Weitere Galerien | Kommentare deaktiviert für Alexander Blenesi

Ernst Freiherr von Leithner

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

*7.6.1852 Levoča/Löcse/Leutschau, †1.7.1914 Wien Leithner war Sohn eines k.ung. Staatsbeamten. 1864 bis 1867 besuchte er die Pionier-Kadettenschule in Hainburg. Ab 1867 absolvierte er die TechnMilAk und wurde 1871 zum GnR2 ausgemustert. 1874 wurde er zur Kriegsschule zugelassen. 1877 wurde er … Weiterlesen

Weitere Galerien | Kommentare deaktiviert für Ernst Freiherr von Leithner